---------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Dienstag, 25. November 2014

Hallo Ihr Lieben,

 
Ich versuche mich noch etwas in den Wirren von Facebook zurechtzufinden
 und hoffe, dass ich das halten kann, was ich mir vorgenommen habe.

 
Leider habe ich meinen Blog in der letzten Zeit sehr vernachlässigt,
was wohl auch daran liegt, dass ich mir immer überlegen muss,
was ich denn nun posten möchte oder sollte?, damit meine Leser nicht das Weite suchen.

Und genau das ist das Problem.

Bei den Blogbeiträgen stehe ich mir ständig selber im Wege,
weil ich nicht spontan genug poste und viele Bloggerinnen dies mit einer Leichtigkeit tun, die ich momentan noch nicht habe.
Gerade was die Fotos betrifft schiebe ich den nächsten Post immer wieder vor mir her, weil ich mit der Bearbeitung meiner Fotos nicht immer zufrieden bin.
 
 
Auch am Layout des Blogs müsste
 ich herumfeilen, weil er mir nicht mehr attraktiv genug erscheint.
 
Aber wann soll ich das alles noch tun?
Mein Tag bräuchte mindestens 36 Stunden, damit das alles erledigt werden kann.
 
Trotzdem möchte ich am Blog festhalten und hoffe, dass ich in der Zukunft
etwas besser machen kann.
 
Ich hoffe, Ihr schaut trotz dennoch immer einmal wieder vorbei!

 
 
Die Fotos von heute sind übrigens in Langballig entstanden.

Fahrt mal hin, es gibt wunderbare Fischbrötchen ,
viel frische Seeluft und genügend Möwen.

Erst mal
Tschüss, muss wieder an die Nähmaschine!


p.s.

Übrigens, DAWANDA hat wieder einen super Weihnachtsspot gemacht,
wie Ihr sicher unschwer schon entdeckt habt!

Kommentare:

  1. Huhu aus Flensburg!
    Ach, das kenne ich... Mein alter Blog hatte deshalb so manche Durststrecke...
    Beim neuen Blog habe mir fest vorgenommen, regelmäßig was zu zeigen. Beim regelmäßige Posten hilft mir die Teilnahme am Creadienstag, Me Made Mittwoch und manchmal auch RUMS.
    Vielleicht wäre das auch mal was für Dich?

    Und ich versuche, meinen Blog mehr zu planen- aber da fehlt mir manchmal noch die Routine und ein Ticken Disziplin. Ach ja, für ganz spontane Bilder bin ich übrigens bei Instagram.

    Wichtig aber immer: Nichts auf Krampf- dann lieber etwas weniger- aber dafür umso mehr von Herzen ;)

    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht hast Du, Ute.

      Ich werde es mir mal überlegen, das mit Deinen Posting-Aktionen, aber eigentlich soll ja alles noch Freizeit sein. Und in der Freizeit möchte man sich auch gar nicht unter Stress setzen.
      Ich denke, das geht hier vielen Blogger(innen)n so.
      Aber ich sehe auch, dass viele, obwohl sie sehr regelmäßig gepostet haben, irgendwann an einen Punkt kommen, an dem es nur noch Druck ist, etwas von sich zu geben.

      Dann poste ich halt etwas weniger . . .

      Dir eine schöne Restwoche und liebe Grüße in meine Lieblingsstadt.

      Löschen
  2. Das mit dem spontanen Bloggen ist so eine Sache... Wenn man "nebenher" auch noch einen Job und Familie hat, ist man manchmal doch ganz froh, wenn man abends einfach auf die Couch sinken kann und NICHTS mehr machen muß.
    Keine Bilder bearbeiten, keine Texte schreiben, kein gar nichts... :)
    Das ist normal und okay.
    Deswegen bin ich übrigens eher nicht bei den Sachen vertreten, die z. B. Ute regelmäßiger Bloggen lassen. Mich setzt das unter Druck, ich kann das nicht und fühle mich dann so, als *müsste* ich ja jetzt wöchentlich was abliefern (was man ja gar nicht muss!!!).
    Will sagen: So unterschiedlich sind wir alle.

    Blogplanung ist super, erfordert aber auch ZEIT. Nicht jeder kann Sonntags den kompletten Tag damit verbringen, drei Beiträge für die Woche vorzubereiten. Manche tun das, und es funktioniert. Bombig, sogar.

    Ich denk mal es gibt immer Zeiten, da "fließt" alles. Dann bloggt man mehr. Und dann wieder: Blockade, Stillstand. Dann muß man sich auch mal die Zeit bewußt nehmen, um eine Pause zu machen. Danach geht's meist besser.

    Daß Du mit Deinen Bildern nicht zufrieden bist, kann ich nun so gar nicht verstehen (ich finde sie wunderschön!), aber wir stehen uns ja gern selbst im Weg, wie Du schon bemerkt hast :)

    Schöner Blog - ich hoffe, Du findest Deinen "Flow" wieder!

    Liebe Grüße nach Norden!
    Katrin

    AntwortenLöschen