---------------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag, 30. März 2014

Salzige Seeluft und Windows 8

 

 

Meer

ich wollte dich beschreiben
doch da hatten
deine Wellen schon
meine Gedanken
hinter den Horizont getragen
ins erste Morgenlicht

so stehe ich hier
und schweige
umgeben vom Rauschen
und der Unendlichkeit
des Augenblicks

(c) Engelbert Schinkel

 
Ich denke, ich muss mal wieder ein wenig Ommmmm..... machen!
Es wird Zeit, dass die Segel wieder gesetzt werden können!
 
Vom Wochenende an der See zurück schicke ich Euch ein paar salzige Grüße und wünsche Euch eine schöne neue Woche.

Ich weiß, ich war schon lange nicht mehr präsent auf meinem Blog.
Manchmal gibt es einfach wichtigeres!
 
Und wenn alles schon hektisch genug ist, dann möchte auch noch der vertraute PC in die ewigen Jagdgründe verschwinden. So musste ich mich in der letzten Zeit unter anderem auch noch mit Windows 8 auseinandersetzen.
 
Ach Du grosse Sch....!
 
Das wird wohl noch dauern, bis der mir dann vertraut ist. So konnte ich mich nicht mehr um dem Blog kümmern, sondern musste meinen alten Pc, bevor er völlig streikt, für das Fotoarchiv klarmachen.
Mein Gott, was man so alles speichert!
 
Und auch an der Nähmaschine war ich wieder fleissig und wer Lust hat, schaut sich meine neuen Kameragurte und Täschchen im Shop an.
 
Vielleicht ist ja das eine oder andere Muttertagsgeschenk dabei?
Der frühe Vogel und so . . .!
 







 
 
Ein ♥liches Ahoi von
 
 

Sonntag, 16. März 2014

Neue Saison und alte Schiffe



Bald ist es wieder soweit, dann zieht es uns alle wieder an die Küste!

 
Heute möchte ich Euch einmal die historischen Schiffe ans Herz legen.
 
 
Seefahrerromantik könnt Ihr zum Beispiel auf der Kieler Woche erleben.
Wer immer schon einmal auf einem historischen Segelschiff
die Meere (bzw. die Kieler Woche) erobern möchte,
der sollte sich einmal auf der Seite www.hamburgmaritim.de umsehen.
 
 Hier habt Ihr die Möglichkeit, Traditionsschiffe hautnah zu erleben.
  
Traditionsschiffe sind historische Wasserfahrzeuge, die strengen Richtlinien genügen müssen: Sie sind aufgrund ihrer Bauart, ihres ehemaligen Nutzungszwecks oder ihrer Seltenheit erhaltenswert. Sie müssen im Wesentlichen im Originalzustand erhalten sein oder diesem entsprechen, z. B. durch die Verwendung von Originalwerkstoffen.
 
Alle Schiffe der Stiftung Hamburg Maritim erfüllen diese Voraussetzungen und sind als Traditionsschiffe anerkannt.
 
Die Schiffe werden ausschließlich von ehrenamtlichen Crews gefahren, ihr Betrieb dient rein ideellen Zwecken. Alle Einnahmen aus dem Schiffsbetrieb werden für den Erhalt und Betrieb des Schiffes verwendet.
 
 
Ihr könnt z. B. auf dem  Lotsenschoner N°5 ELBE eine Regattabegleitfahrt buchen.
Ein superschönes Erlebnis!
 
Wer möchte, kann selber mit Hand anlegen, wenn die Segel gehisst werden.
Auf der 5 Stündigen Fahrt werdet Ihr mit  einem Seemannseintopf aus der Mug, Getränken und Butterkuchen verwöhnt.

 Mit Ihrer Fahrt tragt Ihr dazu bei, die maritime Tradition zu erhalten und zu pflegen, und Ihr unterstützt den gemeinnützigen Auftrag der » Stiftung Hamburg Maritim.
 
Ich habe hier einmal einen kleinen Appetitanreger in Form von Fotos für Euch!








 
 

Na dann  AHOI !